Emotionaler Abschied nach fast 30 Jahren

Anke Exner, Leiterin des Bildungswerk, ist in den Ruhestand gegangen

Anke Exner ist in den Ruhestand gegangen. 29 Jahre war sie – zunächst für den Kirchenkreis Segeberg –, später für den mit dem Kirchenkreis Plön fusionierten Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Plön-Segeberg tätig, zuletzt über zehn Jahre lang als Leiterin des Evangelischen Bildungswerks.

„Mit Frau Exner verabschieden wir eine äußerst verdiente Mitarbeiterin“, sagte Propst Dr. Daniel Havemann. Sie habe mit ihrer Tätigkeit maßgeblich dazu beigetragen, dass sich das Bildungswerk in Bereichen wie der Familienbildung, der Jugendbildung, der Frauenarbeit, der Kita-Fachberatung und durch viele andere Projekte zu einem der führenden Mitspieler in der Region entwickelt hat. „Ich danke ihr herzlich für ihren Einsatz und ihr großes Engagement“, so der Propst.

Eine Einschätzung, die von den ehemaligen Mitarbeitenden geteilt wird. „Sie war immer eine Vorgesetzte, die uns den Rücken gestärkt und sich für uns eingesetzt hat“, sagt Ulrike Haeusler, Referentin für Familienbildung im Kirchenkreis. „Darüber hinaus hat sie uns Freiräume gegeben zum kreativ sein, Ideen spinnen und Projekte umsetzen.“

Anke Exner selbst hat Kirche immer auch als Bildungsort gesehen. Bildung im Kontext von Verstehen und Lernen, immer aber auch als Möglichkeit zur Bildung von Gemeinschaften. „Ich habe gern mit den Mitarbeitenden des Bildungswerks und den Ehrenamtlichen aus dem Bildungsausschuss gearbeitet“, sagt Exner, die im Kirchenkreis auch als Präventionsbeauftragte tätig war. „Ich habe eine äußerst konstruktive und engagierte Mitarbeit erfahren, für die ich sehr dankbar bin.“


Copyright Bilder: Birgit Mütze